Skip to Navigation

Winterzeit ist Einbruchzeit - Mit der Mecklenburgischen im Ernstfall abgesichert

Der Winter naht: Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Während die einen sich daheim einkuscheln oder romantische Spaziergänge durch Herbst- und Winterlandschaften unternehmen, beginnt für Einbrecher die Hochsaison.
„Die Hälfte aller Einbrüche ereignet sich von Oktober bis Januar, mehr als jeder sechste Einbruch findet im Dezember statt“, sagt Irina Weizel, Versicherungskauffrau der Generalvertretung der Mecklenburgischen Versicherung in Brackenheim. Doch was kann man dagegen tun? Vorbeugen und versichern lautet der Rat der Versicherungskauffrau.

„Verschließen Sie Ihre Fenster richtig, schließen Sie die Haustür ab, und verstecken Sie keine Schlüssel in unmittelbarer Nähe der Hauseingänge“, warnt Irina Weizel. Zusätzlich können einbruchhemmende Verstärkungen an Fenstern und Türen für Sicherheit sorgen.
„Das Risiko des Einbruchdiebstahls ist über eine Hausratversicherung abgedeckt. Damit ist Ihr gesamter Hausrat versichert, wenn er beschädigt oder gestohlen wird.“ Dies gilt auch für Schäden an Fenstern und Türen.

„Die Mecklenburgische bietet Ihnen eine Absicherung inklusive Unterversicherungsverzicht. Das heißt für Sie: Wir ersetzen jeden Schaden bis zur Höhe der Versicherungssumme zum Neuwert. So können Sie sich Ihren Hausrat neu kaufen, ohne dabei in die eigene Tasche greifen zu müssen. Dies gilt in der Regel auch, wenn Sie den Schaden grob fahrlässig verursacht haben.“
„Sorgen Sie vor und kommen Sie in mein Büro in der Brackenheimer Innenstadt. Ich berate Sie fair und kompetent.“